Unsere MiB-Tutoren

Medienpädagogik

MIB
MIB

MiB-Tutorinnen an der Realschule: Erika Spulak, Fabian Haubenreich
 
Das medienpädagogische Tandem einer Realschule fungiert als Ansprechpartner für Schulleitungen, Systembetreuer und Lehrkräfte in den Anliegen der Medienerziehung. Es fördert zudem Medienerziehung durch Aktivitäten an seiner Schule, entwickelt ein eigenes Profil seiner Tätigkeit, das der jeweiligen Schule entspricht.
MiB-Tutoren erhalten ständige Weiterbildung zu aktuellen Themen aus dem Bereich Medienpädagogik.

Medienbildung als Aufgabe der Realschule

In unserer durch Medien wesentlich mitgestalteten Welt kommt dem richtigen Umgang mit Medien und der Kenntnis ihrer Wirkungen eine herausragende Bedeutung zu. Daher ist es eine wichtige Aufgabe der Realschule, einen Beitrag zur Medienerziehung unserer Schülerinnen und Schüler zu leisten. Medienerziehung ist das Anregen und Begleiten jener Lernvorgänge, die den Heranwachsenden zu einem selbstständigen und kompetenten Umgang mit Medien befähigen. Schwerpunkt der Medienerziehung ist daher das Wissen über Medien (im Unterschied zur Mediendidaktik, der Unterstützung von Lernvorgängen durch den Einsatz von Medien).

Ziele und Verankerung der Medienerziehung

"Medienbildung ist ein wesentlicher Teil der allgemeinen Bildung. ...Medienerziehung ist ein grundlegendes pädagogisches Erfordernis." (KMBek vom 07.08.2003)

Medienerziehung ist als fächerübergreifende Bildungs- und Erziehungsaufgabe im Lehrplan der Realschule verankert. Die Schüler der Realschule sollen demnach

die Verbreitung und Wirkung von Medien kennenlernen.
die Sprache der verschiedenen Medien und ihre inhaltlichen Botschaften verstehen und beurteilen lernen.
die Medien gestalten und einsetzen lernen.
Medien auswählen und auswerten lernen.
Medien im gesellschaftlichen Zusammenhang sehen lernen.

Diese Schwerpunkte der Medienkompetenz sollen in verschiedensten Unterrichtsformen und insbesondere im fächerübergreifenden Unterricht verwirklicht werden. Dies geschieht in enger Verbindung mit der Informationstechnischen Grundbildung und durch die Tätigkeit der MiB-Tutorinnen, die zusätzlich auch für die Elternarbeit zuständig sind . Außerdem bieten sie Anregungen aus dem Bereich Multimedia für Kolleginnen und Kollegen.

Barbara Hauck

Spannender Vortrag am Elternabend zum Thema "Kinder unterwegs im 'www' "

law4school
law4school

Die Rechtsanwältin Gesa Stückmann beschäftigt sich seit 2007 mit dem Thema „Kinder & www. bzw. Handynutzung“. Frau Stückmann war zum Elternabend der 6. Klassen von Gymnasium und Realschule in einem Webinar live in unsere Aula zugeschaltet. Ihr sehr anschaulicher Vortrag ging mit Beispielen aus ihrer anwaltlichen Praxis teilweise an und über die Grenzen des Vorstellbaren hinaus.

Rechtsanwältin Gesa Stückmann hielt von 2008 bis 2012 in Mecklenburg-Vorpommern vor Ort über 600 Vorträge ehrenamtlich an Schulen. Die Nachfrage nach diesen Vorträgen stieg stetig und überstieg immer die tatsächlichen Möglichkeiten, in alle Schulen persönlich zu fahren. Seit Mai 2013 werden die Vorträge daher via Online-Session (Webinar) durchgeführt. Das Angebot richtet sich an Schulen in ganz Deutschland für Schüler ab Klasse 5 bis 13 bzw. Berufsschulen, Eltern und LehrerInnen: In 90minütigen Webinaren live und interaktiv Wissensvermittlung zu den Themen Cybermobbing, Recht am eigenen Bild, Cybergrooming und Urheberrecht. 
Nach nunmehr sechs vollen Jahren, in denen das Projekt läuft (2013 – 2019) hat Frau Stückmann rund 1000 Webinare durchgeführt und damit ca. 55.000 SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen bundesweit – teilweise sogar im Ausland – erreicht. 

Am 02.10.2019 war Frau Stückmann zum Elternabend der 6. Klassen von Gymnasium und Realschule in einem Webinar live in unsere Aula zugeschaltet. Ihr Vortrag war durch viele Beispiele aus ihrer anwaltlichen Praxis sehr anschaulich und ging teilweise an und über die Grenzen des Vorstellbaren hinaus.
Sehr gut informiert und vor allem sehr nachdenklich gingen Eltern, Lehrkräfte und Schulleitungen an diesem Abend nach Hause. Ein Handout wurde den Eltern der Jahrgangsstufe zugesandt. 

Law4school Projekt

Erika Spulak